Logo LB Engineering
Unternehmen Kompetenzen Dienstleistungen Produkte Kontakt
Titelbild Strömungssimulation in der Medizintechnik
 
 


Elektronik

Konstruktion

Automatisierung


Die numerische Strömungssimulation (CFD - Computational Fluid Dynamics) ermöglicht die Untersuchung und Beurteilung der Strömungseigenschaften von Bauteilen noch bevor ein Prototyp gebaut und ein Experiment durchgeführt wurde. Dabei können neben der Strömung auch der Wärmetransport, Phasenübergänge und physikalische Bewegungen, die durch die Strömung verursacht werden, simuliert werden.



Die Ergebnisse der CFD-Berechnungen ermöglichen schnell und kostensparend iterative Optimierungen der Leistungsfähigkeit Ihrer medizintechnischen Entwicklungen, mit weniger zu fertigenden Prototypen und erheblich geringerem experimentellen Aufwand.
 
 
 

Unser Angebot

  Zusammen mit Ihnen analysieren wir in einem Workshop die technische Fragestellung und definieren die Randbedingungen, die zu optimierenden Parameter und die Optimierungsrichtung.

Auf dieser Basis übernehmen wir für Sie die numerische Strömungssimulation. Die Ergebnisse werden visuell auf Flächen, als Partikelbahnen oder auch als zeitabhängige Animationen dargestellt. Gemeinsam mit Ihnen werten wir die Ergebnisse aus und Sie erhalten Vorschläge zur Optimierung sowie gerne auch die konstruktive Umsetzung dieser Ideen.

Die erneute Strömungssimulation mit der überarbeiteten Geometrie zeigt die erreichte Verbesserung der relevanten Parameter. Das Ergebnis ist die Beurteilung und die Optimierung der Strömungseigenschaften und der Leistungsfähigkeit Ihrer Bauteile.


 
    Produktenwicklung


Anwendungsfelder


Absatzpunkt  Drug Delivery Systeme
Absatzpunkt  Stoffaustauschprozesse in Bioreaktoren
Absatzpunkt  Pumpsysteme
Absatzpunkt  Strömung in blutführenden Komponenten
Absatzpunkt  Zerstäubung durch Inhalatoren
Absatzpunkt  Akustik von Medizinprodukten
Absatzpunkt  Fertigungsverfahren

Anwendungsbeispiel



Berechnung der Blutströmung in einem neuartigen Kugelventil für den Einsatz in Blutpumpen. Die Ergebnisse fließen in die Optimierung der Konstruktion ein mit dem Ziel, die Strömungsgeschwindigkeiten, die Stagnationsgebiete und die Schubspannungen zu minimieren.

 
Impressum
Kugelklappe 1

Pfeil

Reduktion der maximalen Strömungsgeschwindigkeit
von 2,72 m/s auf 1,62 m/s
Kugelklappe 2
Kugelklappe 3

Pfeil

Minimierung von Strömungs-
ablösungen und Stagnations-
gebieten
Kugelklappe 4
Kugelklappe 5

Pfeil

Verminderung der maximalen
Wandschubspannung von
105 Pa auf 57 Pa
Kugelklappe 6